HOCH DIE HÄNDE, FÜLLER-WENDE!

Und wieder von vorn. Die Woche hat zwar immer 7 Tage, dennoch ist jede irgendwie anders, mega-hektisch oft. Es ist wie verhext.

Mein Mittel zum Überleben: das regelmäßige „Füller-Ritual à la Thomas“.

Macht der Gewohnheit

Sind wir alle nicht ein bisschen seltsam, manchmal? Erwischt Ihr Euch nicht auch ab und zu bei gewissen Wiederholungs-Taten?Die notorische Wochenend-Autowasch-Nummer, zum Beispiel. Oder das Tragen eines bestimmten Kleidungsstückes nur an ganz ausgesuchten Tagen?

Unser aller Murmeltier lässt grüßen!

Mein Wechsel-Ritual

Auch ich habe so eine Macke: ich wechsle meine Schreibgeräte wie andere ihre Hemden. Ernsthaft.

Schon Sonntagabend plane ich, womit ich kommende Woche im Büro aufschlage. Füller, Kugelschreiber, der Blick schweift über meine kleine Sammlung.

Ja, okay, ich habe auch die Macke, diese edlen Stücke besitzen zu wollen.  Aber das ist was anderes.

Schätze sind zum Zeigen da

Ich nutze meine Schätzchen auch. Und zwar abwechselnd, damit keines zu kurz kommt.

Klingt schräg? Mir egal, für mich ist das Wechseln meines Arbeitsgerätes der pure Genuss! Und überhaupt: ein guter Füller ist wie ein gut sitzender Anzug. Du bist immer auf der sicheren Seite.

Rituelle Arbeits-Freude

Jeden Montagmorgen greife ich also in meine Schubladen und entscheide mich für einen meiner Füller oder Kulis. Einen, der mich gut durch die Woche bringen wird.  Der mehr ist als nur ein Werkzeug. Mein Talisman, mein guter Geist, mein Freund…

Hier bei Wunderpen sind wir ja eigentlich alle irgendwie „Schreiber“, Denn darum geht es hier ja schließlich. Deshalb würde es mir nie einfallen selber mit einem minderwertigen Billig-Gerät zu arbeiten. Ich notiere ja in meinem Job in der Qualitätssicherung täglich einiges, was eher detailliert und nüchtern ist. Details zu unseren Kunden-Projekten oder Termine für den Versand, zum Beispiel

Dabei darf es dann wenigstens schon ein wenig stilvoll zugehen. Edel muss nicht, aber kann.

Hauptsache fancy, Hauptsache jede Woche anders: mal ein Rollerball von Faber-Castell, oder sogar mal ein Bleistift von Caran d`Ache. Aber meist ein Füller, die Königin der Schreibkunst!

Internationale Füller-Wechsel-Community

Ich weiß mich mit meiner Macke übrigens nicht allein auf dieser Welt. Mit Menschen aus aller Herren Länder teile meine Leidenschaft. Wir haben alle unser Schreibgeräte-Wochen-Ritual.

Glaubst Du nicht? Dann schau doch mal mal hier rein , oder hier.

Wer weiß, vielleicht treffen wir uns dort ja mal? In einem dieser spleenigen Foren der edlen Schreibkultur.

Oder Du kommst mal bei uns vorbei und wir fachsimpeln. Über mein und Dein „Schätzchen der Woche“, oder Deine Rituale.

Denn Du weißt ja: Jede Woche neu, ich liebe es!

Hoch die Hände, Füller-Wende!